Your daily luxury
Top Frischeservice Fresh roasted coffee
Top post Free shipping from CHF 120.00














Origin

For a coffee to receive the title of Single Origin, all coffee beans must come from the same growing region and must not be blended with other coffees.


Was zeichnet einen Single Origin Kaffee aus?

Exquisite coffee with heart: choose organic and Demeter

Choose from organic and Demeter coffees for unique enjoyment and fair, environmentally friendly cultivation

Demeter

Filter

Maillardos, Brazil Fazenda Lagoa
CHF 10,00 250 g
Maillardos, Brazil Fazenda Lagoa

Erlebe mit Maillardos Brazil Fazenda Lagoa einen Kaffee, der Tradition und Qualität vereint. Hergestellt von der Familie Vieira, die seit über einem Jahrhundert in Monte Belo, im Herzen von Sul de Minas, Kaffee anbaut. Maillardos Brazil Fazenda Lagoa bietet ein reichhaltiges Geschmacksprofil. Spüre die tiefen, nussigen Aromen, die harmonisch mit subtilen Kakao-Noten verschmelzen. Dieser Kaffee ist ein Fest für die Sinne, perfekt für Liebhaber eines vollmundigen und dennoch ausgewogenen Geschmackserlebnisses.Vielseitigkeit ist das A und O von Maillardos Brazil Fazenda Lagoa. Ob Du einen kräftigen Espresso aus der Bialetti, einen sanften Kaffee aus der Aeropress, einen klassischen Siebträger-Espresso, eine sanfte Tasse aus der French Press, einen fein gefilterten Kaffee oder eine elegante Chemex-Brühung bevorzugst – dieser Kaffee passt sich Deinem Stil an und entfaltet sein volles Aroma in jeder Zubereitungsart.Die Fazenda Lagoa liegt auf einer Höhe von 900 bis 1100 Metern und erstreckt sich über 210 Hektar Kaffeeanbaufläche. Die Familie Vieira setzt sich für eine nachhaltige Kaffeeproduktion und den Erhalt von 600 Hektar Wald ein, der Lebensraum für zahlreiche Vogelarten bietet. Mit Sorten wie Mundo Novo, Catuai, Icatu und Bourbon und der aufwendigen "pulped natural" Aufbereitungsmethode schafft die Familie Vieira eine Brücke zwischen Konsumenten und Produzenten und garantiert so die aussergewöhnliche Qualität dieses Spezialitätenkaffees.Die Rösterei Maillardos steht für Leidenschaft, Nachhaltigkeit und Qualität. Inspiriert von Louis Camille Maillard und der Maillard-Reaktion, widmet sich das Team der schonenden und sorgfältigen Röstung von Spezialitätenkaffees. Jede Tasse ist das Ergebnis von Hingabe und handwerklichem Geschick. Die Rösterei achtet auf nachhaltige Anbaumethoden, Rückverfolgbarkeit und unterstützt kleinere Produzenten. Der 8-16 Minuten dauernde Veredlungsprozess und regelmässige Verkostungen garantieren eine gleichbleibende Qualität. Maillardos verpflichtet sich zu nachhaltiger Entwicklung, einschliesslich des Einsatzes von recycelbaren Verpackungen und einer energieeffizienten Röstmaschine.

Vertical Roasters Brazil Diamond, Filterröstung
CHF 10,50 250 g
Vertical Coffee Brazil Diamond, Filterröstung

Eigenständige Geschmacksprofile und zuweilen auch Ecken und Kanten haben die Kaffees von Denise Morf und Simone Ernst.Brazil Diamond ist der beliebteste Kaffee der Vertical Coffee Roasters und wird das ganze Jahr über geröstet. Er ist sowohl als Espresso- als auch Filterröstung erhätlich.Die Vertical Coffee Roasters verarbeiten ausschliesslich Rohkaffee aus dem obersten Qualitätssegment. Um den Anstrengungen der Kaffeeproduzenten gebührend Rechnung zu tragen, rösten sie jeden Rohkaffee spezifisch für die spätere Zubereitungsart in kleinen Chargen von bis zu maximal zwölf Kilogramm. Durch die helle Röstung kommen die vielfältigen und komplexen Aromen des Kaffees optimal zur Geltung.Angebaut auf einer Höhe von 1100 m ü. M. in der Region Minas Gerais, weist er milde und klassische Aromen von Milchschokolade und Haselnuss auf - also das, was man von einem brasilianischen Kaffee erwarten kann.Der Kaffee wird von Kleinbauern bzw. Mitgliedern der Kooperative Cooxupé angebaut, die seit Jahrzehnten in der brasilianischen Kaffeegeschichte präsent ist. Sie wurde 1932 als landwirtschaftliche Kreditgenossenschaft gegründet und entwickelte sich 1957 zur regionalen Kaffeebauern-Kooperative von Guaxupé. Zu diesem Zeitpunkt begann die Genossenschaft, Kaffee für den internationalen Markt zu kaufen, zu kommerzialisieren und ihren eigenen Kaffee zu exportieren. Durch ihre Erfahrung auf dem Kaffeemarkt ist Cooxupé zu einer Referenz im nationalen und internationalen Kaffeesektor geworden.Cooxupé hat rund 14'000 Mitglieder, von denen fast alle Kleinbauernfamilien und Kleinlandbesitzer sind. Als einer der grössten Kaffeepartner Brasiliens ist sich Cooxupé bewusst, dass sie eine soziale Verantwortung gegenüber ihren Mitgliedern, insbesondere in den ländlichen Gebieten, haben. Sie haben verschiedene Gesundheits- und Stipendienprogramme sowie Bildungs- und Landwirtschaftsschulungen entwickelt. Ein großer Schwerpunkt liegt auf der nachhaltigen Landwirtschaft und den zukünftigen Generationen von Kaffeebauern.Brührezept für diesen Kaffee:Dies ist ein Brührezept für 280ml Wasser. Gesamtextraktionszeit 2min 30s. Für den Hario V60 Filter geschrieben. Wassertemperatur: 93°CIn einem ersten Schritt, lässt du gekochtes Wasser durch den Papierfilter auf deiner Hario V60 laufen, um den Eigengeschmack des Papiers zu entfernen. Diese gefilterte Wassermenge schüttest du danach weg und der eigentliche Prozess kann beginnen. Am besten nutzt du eine Feinwaage zur Kaffeezubereitung, damit du das Verhältnis von Kaffee zu Wasser exakt bestimmen kannst. Gib 15g mittelgrob frisch gemahlener Kaffee in den V60 Filter und starte wie folgt:1. Phase Blooming: Für das Blooming giesst du 30g Wasser. Die Phase sollte etwa 20 Sekunden dauern und du siehst dabei, wie der Kaffee zu quellen beginnt (Blooming, übersetzt Aufblühen)2. Phase: Extraktion: Danach giesst du langsam in kreisenden Bewegungen, gleichmässig für 2 Minuten 250g Wasser. Zum Ende wartest du bis das Wasser komplett durchgelaufen ist.Es gibt kein richtiges Brührezept. Die Dosierung des Kaffees ist und bleibt immer Sache des Geschmacks.

Vertical Roasters Brazil Diamond, Espressoröstung
CHF 10,50 250 g
Vertical Coffee Brazil Diamond, Espressoröstung

ACHTUNG: nächster Rösttermin ist am 3. Januar 2023Eigenständige Geschmacksprofile und zuweilen auch Ecken und Kanten haben die Kaffees von Denise Morf und Simone Ernst.Brazil Diamond ist der beliebteste Kaffee der Vertical Coffee Roasters und wird das ganze Jahr über geröstet. Er ist sowohl als Espresso- als auch Filterröstung erhätlich.Angebaut auf einer Höhe von 1100 m ü. M. in der Region Minas Gerais, weist er milde und klassische Aromen von Milchschokolade und Haselnuss auf - also das, was man von einem brasilianischen Kaffee erwarten kann.Der Kaffee wird von Kleinbauern bzw. Mitgliedern der Kooperative Cooxupé angebaut, die seit Jahrzehnten in der brasilianischen Kaffeegeschichte präsent ist. Sie wurde 1932 als landwirtschaftliche Kreditgenossenschaft gegründet und entwickelte sich 1957 zur regionalen Kaffeebauern-Kooperative von Guaxupé. Zu diesem Zeitpunkt begann die Genossenschaft, Kaffee für den internationalen Markt zu kaufen, zu kommerzialisieren und ihren eigenen Kaffee zu exportieren. Durch ihre Erfahrung auf dem Kaffeemarkt ist Cooxupé zu einer Referenz im nationalen und internationalen Kaffeesektor geworden.Cooxupé hat rund 14'000 Mitglieder, von denen fast alle Kleinbauernfamilien und Kleinlandbesitzer sind. Als einer der grössten Kaffeepartner Brasiliens ist sich Cooxupé bewusst, dass sie eine soziale Verantwortung gegenüber ihren Mitgliedern, insbesondere in den ländlichen Gebieten, haben. Sie haben verschiedene Gesundheits- und Stipendienprogramme sowie Bildungs- und Landwirtschaftsschulungen entwickelt. Ein großer Schwerpunkt liegt auf der nachhaltigen Landwirtschaft und den zukünftigen Generationen von Kaffeebauern.Die Vertical Coffee Roasters verarbeiten ausschliesslich Rohkaffee aus dem obersten Qualitätssegment, das heisst Specialty Coffee. Anhand eines international vergleichbaren Punktesystems von 0 bis 100 wird die Qualität des Kaffees bestimmt, ab 80 Punkten darf ein Kaffee als Specialty Coffee bezeichnet werden. Den Rohkaffee kaufen die Vertical Coffee Roasters jeweils direkt vom Produzenten oder Exporteur und zahlen einen Preis, welcher deutlich über dem Weltmarkt- als auch dem Fairtradepreis liegt.

Drip Roasters
CHF 12,50 250 g
Drip Roasters Brazil Santa Clara Espresso

Dieser wunderbar runde Espresso umfasst nussige und schokoladige Aromen. Es handelt sich nicht um den ausgefallensten oder spektakulärsten Kaffee, seine Stärken sind vielmehr die Ausgewogenheit, Süsse und der angenehme Körper.Bereits als kleiner Bub hat Paulo Afonso de Resende die Kaffeeproduktion hautnah miterlebt, als er seinen Vater bei der harten Arbeit auf den Feldern sah. Nach einer langen und erfolgreichen Laufbahn als Ingenieur konnte er sich mit dem Kauf der Fazenda Santa Clara einen Traum erfüllen. Dies brachte ihn zu seinen Wurzeln zurück.Er startete seine ersten Anbauversuche, doch ohne viel Vorwissen war er auf die Unterstützung von Agronomist*innen, anderen Expert*innen sowie seiner Angestellten angewiesen. Ohne gute Teamarbeit und Organisation wäre sein Plan nicht aufgegangen. Zusammen mit seinem Team hat er's jedoch geschafft: Fazenda Santa Clara ist heute ein anerkannter Produzent mit qualitativ hochstehenden Kaffees.Der Rohkaffee kommt über Sancoffee zu uns, einer Kollektive von Kaffeebäuerinnnen und Kaffeebauern der Region, die ihren Fokus darauf setzt, ihre Mitglieder*innen dabei zu unterstützen, guten Kaffee auf kontinuierlicher Basis, langfristig und nachhaltig produzieren zu können.Land: Brasilien, Minas GeraisRegion: OliveiraFarm: Fazenda Santa ClaraProduzent: Paulo Afonso de ResendeAngebaut auf: 1060-1090 m ü.M.Varietät: Yellow CatucaíAufbereitung: NaturalDrip Roasters ist eine Berner Rösterei für Spezialitäten-Kaffee. Seit Mitte 2018 sind sie im Berner Nordquartier zu Hause. Dennys und Fabian, zwei Brüder, die gerne Kaffee trinken und machen. Sie rösten ihre Kaffees auf einem gasbetriebenen Arc Roaster. Ein vollintegriertes Röst-Programm ermöglicht es ihnen, alle relevanten Variablen während des Röstvorgangs - wie etwa Temperatur, Zeit, Gasdruck oder Drehgeschwindigkeit der Trommel - zu messen und analysieren.Mit helleren Röstungen werden die sortenspezifischen Aromen der Regionen des jeweiligen Kaffees betont. Die nachhaltige Produktion und Verarbeitung sowie fairen und möglichst direkten Handel betrachten sie als Selbstverständlichkeit. Die Einkaufspreise sind immer höher als der vorgeschriebene Kaffeepreis für das Fairtrade-Label.

Vertical Roasters Queen K, Espressoröstung
CHF 12,50 250 g
Vertical Coffee Queen K

Eigenständige Geschmacksprofile und zuweilen auch Ecken und Kanten haben die Kaffees von Denise Morf und Simone Ernst.Während die Vertical Coffee Roasters bei all ihren Kaffees auf nachhaltige Praktiken und Partnerschaften auf Augenhöhe achten, ist dieser Kaffee nicht nur biologisch zertifiziert (englisch: organic) sondern unterstützt auch eine Sache, welche den Vertical Coffee Roasters besonders am Herzen liegt.Frauen spielen eine sehr wichtige Rolle in der gesamten Kaffeelieferkette und ohne sie wäre die Qualität nie da, wo wir heute sind. Dennoch sind Frauen nur selten an Entscheidungen innerhalb ihrer Produktionsgruppe, sei es eine kleine Farm oder eine Kooperative, beteiligt.Zwei Damen der Kooperative El Palto haben sich vorgenommen, dies zu ändern. Indem sie auf ihren eigenen Lots Kaffee produzieren, ermutigen sie die Frauen der Kooperative, ihre Geschlechterrolle innerhalb der Gemeinschaft zu überdenken. Sie sind nicht nur helfende Hände, sondern können die Produktion als ihr eigenes Geschäft betrachten. Indem sie dieses Vertrauen aufbauen, gewinnen die Frauen der Kooperative eine neue Perspektive und können sich stärker in ihre Produktionsgruppe einbringen.Die Vertical Coffee Roasters verarbeiten ausschliesslich Rohkaffee aus dem obersten Qualitätssegment. Um den Anstrengungen der Kaffeeproduzenten gebührend Rechnung zu tragen, rösten sie jeden Rohkaffee spezifisch für die spätere Zubereitungsart in kleinen Chargen von bis zu maximal zwölf Kilogramm. Durch die helle Röstung kommen die vielfältigen und komplexen Aromen des Kaffees optimal zur Geltung.

Black & Blaze Speciality, Brazil
CHF 14,50 250 g
Black & Blaze Speciality, Brazil

Discover our Fazenda Camocim coffee, which is characterized by organic and biodynamic cultivation. This premium coffee from the Pedra Azul region of Brazil combines environmentally friendly practices with outstanding quality that can be felt in every bean. Taste and aromaThis Brazilian highland coffee seduces your senses with a medium-bodied, full-bodied taste and gives you a symphony of sweet honey, nut and chocolate aromas. There are also floral nuances and the freshness of fully ripe citrus fruits, rounded off by a pleasantly mild acidity. A taste experience that transports you to the depths of Brazil. The Brazil Camocim Demeter coffee can be prepared in a variety of ways. Whether with a portafilter, French press, Aeropress or as a cold brew - find your favorite method. For the perfect espresso, we recommend 9.5-10.5g of coffee powder for a single espresso, extracted over 22-28 seconds to enjoy 21-26g of espresso in your cup. Experience the art of coffee preparation with every cup.Camocim stands for more than just excellent coffeeWith Henrique Sloper's vision of managing the farm sustainably and ecologically, a contribution is made here to environmental protection. The farm, a pioneer in organic coffee cultivation, practises biodynamic agriculture, certified by the German organic label, the European organic label and the Demeter label. Harvesting and processing follow strict biodynamic principles, and direct trade guarantees fair prices. Choose Brazil Camocim Demeter coffee for an incomparable taste experience and support sustainable agriculture at the same time.

MAME Pearl, Espressoröstung
CHF 17,00 250 g
MAME Pearl, espresso roast

If you like a chocolaty, smooth coffee, the Pearl is just right for you. This peaberry coffee, which is where its name comes from, develops particularly intense aromas. You may be wondering what a peaberry coffee is? Normally, there are two seeds or beans in a coffee cherry, but in the case of Pea Berry coffee, one coffee bean fills the entire cherry. This results in the peaberry having a different shape in most cases, i.e. it is somewhat rounder and often has wonderfully intense notes. While searching for a suitable coffee for the 2018 Brewers Cup World Championships, MAME came across the Daterra farm in the Minas Gerais region of Brazil. Daterra produces high-quality coffee in a wide range of flavours. The Daterra farm is located at 1150 m above sea level. MAME was founded in 2016 by Mathieu Theis and Emi Fukahori in Zurich. MAME means beans in Japanese. The reference to Japanese culture is symbolic of their dedication to the world of speciality coffee on the one hand, and their desire to always improve on the other. By participating in various barista competitions, Mathieu and Emi continue to develop. MAME runs two coffees in Zurich.Since 2019, the duo has been roasting their own coffees. They choose their green coffee deliberately and purposefully, cultivating a roasting style that brings out the diversity of flavours in the coffee. They also focus on care, as they do in their two cafés, using flavour directions to guide their selection and serving products with character. MAME's espresso roasts are balanced with a pleasant mouthfeel. The filter roasts are stimulating and clear in the cup.

MAME Pearl, Filterröstung
CHF 17,00 250 g
MAME Pearl, filter roast

If you like a chocolaty, smooth coffee, the Pearl is just right for you. This peaberry coffee, which is where its name comes from, develops particularly intense aromas. You may be wondering what a peaberry coffee is? Normally, there are two seeds or beans in a coffee cherry, but in the case of Pea Berry coffee, one coffee bean fills the entire cherry. This results in the Peaberry having a different shape in most cases, i.e. it is somewhat rounder and often has wonderfully intense notes. While searching for a suitable coffee for the 2018 Brewers Cup World Championships, MAME came across the Daterra farm in the Minas Gerais region of Brazil. Daterra produces high-quality coffee in a wide range of flavours. The Daterra farm is located at 1150 m above sea level. MAME was founded in 2016 by Mathieu Theis and Emi Fukahori in Zurich. MAME means beans in Japanese. The reference to Japanese culture is symbolic of their dedication to the world of speciality coffee on the one hand, and their will to always improve on the other. By participating in various barista competitions, Mathieu and Emi continue to develop. MAME runs two coffees in Zurich.Since 2019, the duo has been roasting their own coffees. They choose their green coffee deliberately and purposefully, cultivating a roasting style that brings out the diversity of flavours in the coffee. They also focus on care, as they do in their two cafés, using flavour directions to guide their selection and serving products with character. MAME's espresso roasts are balanced with a pleasant mouthfeel. The filter roasts are stimulating and clear in the cup.

derkaffee Henrique Sloper
CHF 17,40 500 g
derkaffee Henrique Sloper

Entdecke den Geschmack von Nachhaltigkeit mit Henrique Sloper Farm Camocim Kaffee. Lass dich in eine Welt voller Aromen entführen, die nicht nur deinen Gaumen, sondern auch dein Umweltbewusstsein berührt. Der Henrique Sloper Farm Camocim Kaffee, angebaut auf den fruchtbaren Höhen der Pedro Azul Region in Espirito Santo, ist das Ergebnis jahrzehntelanger Hingabe an biologisch-dynamischen Anbau und nachhaltige Landwirtschaftspraktiken. Dieser Kaffee bietet dir nicht nur ein unvergleichliches Geschmackserlebnis, sondern erzählt auch eine Geschichte von Engagement für die Umwelt und die Gemeinschaft. Tauche ein in ein Geschmackserlebnis, das seinesgleichen sucht. Der Henrique Sloper Farm Camocim Kaffee verführt mit einer weichen, süssen Basis, über die sich die vollmundigen Noten von reifen Zitrusfrüchten legen. Die ausgewogene Säure rundet das Geschmacksprofil ab und hinterlässt einen nachhaltigen Eindruck. Jeder Schluck ist eine Hommage an die sorgfältige Handarbeit und die natürlichen Zyklen, die diesen Kaffee prägen. In jeder 500g-Packung des Henrique Sloper Farm Camocim Kaffees verbirgt sich die Essenz von 100% Arabica-Bohnen, darunter seltene Sorten wie Iapar 59 und Catuaí 44. Angebaut in 1200 Metern Höhe, durchläuft jede Bohne einen sorgfältigen, gewaschenen Aufbereitungsprozess, gefolgt von einer meisterhaften Trommelröstung auf Diedrich-Röstmaschinen. Der mittlere Röstgrad entfaltet optimal die Geschmacksnuancen und macht diesen Kaffee zur idealen Wahl für Espresso, Cappuccino und Lungo. Ob du einen kräftigen Espresso am Morgen bevorzugst oder einen sanften Cappuccino zum Nachmittag geniessen möchtest, der Henrique Sloper Farm Camocim Kaffee passt sich deinen Wünschen an. Dank des vielseitigen Röstgrades und der hohen Qualität der Bohnen ist dieser Kaffee für eine breite Palette an Zubereitungsmethoden geeignet, die dein Kaffeeerlebnis zu Hause oder im Büro bereichern. Die Henrique Sloper Farm ist nicht nur für ihren exzellenten Kaffee bekannt, sondern auch für ihr Engagement im Umweltschutz und der biodynamischen Landwirtschaft. Mit der IBD-Zertifizierung und dem Demeter-Siegel ist dieser Kaffee ein Symbol für Qualität und Nachhaltigkeit. Durch die Unterstützung dieses Projekts trägst du nicht nur zum Genuss deines Kaffees bei, sondern auch zur Förderung einer umweltfreundlicheren und gerechteren Kaffeeproduktion. Lass dich von der Einzigartigkeit des Henrique Sloper Farm Camocim Kaffees verführen und werde Teil einer Bewegung, die Genuss und Verantwortung auf einzigartige Weise vereint.

Kafisschmitte
CHF 22,70 333 g
Kafischmitte Daterra, Brazil 333 g beans

100% Arabica from different varieties (Bourbon, Mundo Novo etc.) and different preparation types (Natural, pulped Natural and Pulped Raisin). Year after year, Daterra Coffee supplies what is probably the most important coffee for Kafischmitte's roastery. The coffee that comes from Daterra forms the basis of the gastronomy blends and makes up the largest part of the range. In each case, a chocolaty and relatively mild espresso was selected from their range.In January 2015, the Kafischmitte visited the plantation of Luis Pascoal and his family and spent a few days there. Daterra is not a coffee plantation as you would imagine it. It is very large (Brazil, after all), technologically up-to-date and very innovative. When Luis Pascoal started Daterra, he had nothing to do with coffee. Very quickly, he pioneered the Brazilian coffee market with his innovative thinking and technological advances. For example, Daterra was the first plantation in Brazil to pay its workers a solid pension and social benefits. Of course, the other plantation owners were not just thrilled about this. They had to follow suit, which today actually benefits the whole system.Today, Daterra employs countless workers, offers them accommodation or shuttle buses to and from the plantation. In addition, they can eat for free in the canteen (and the food is great!).Many coffee farmers deal with agronomic problems that your plantation faces. Daterra's agronomists have studied many of these difficulties and have an answer to almost everything. In addition, Daterra conducts a lot of experiments. Every plant on the plantation is known in detail. Some very exotic varieties grow on the plantation, which are also tasted and partly sold as masterpieces. It was impressive to see how organised and structured the work is. Almost Swiss. Daterra is a model plantation in every respect.Kafischmitte, founded in 2009, is a small roastery located in Langnau, Bern. Michal Otte and Roger Wittwer run the roastery on a part-time basis only. Kafischmitte stands out because it is one of the few Swiss roasters that roasts and sells only speciality coffees.

Henauer Kaffee
Brasilien Demeter fairtrade
CHF 26,90 17% AB 18
Henauer Camocim Crema

100% Bio, Demeter. Caffè Camocim, der fair gehandelte, gesunde Kaffee aus ökosozialem Umfeld. Der Camocim ist überraschend fruchtig für einen brasilianischen Kaffee und trotzdem ist er sehr elegant, fast schon filigran. Spannend als Filter, langer Kaffee oder als leichter Espresso. Gegründet wurde die 300 Hektar grosse Fazenda im Jahr 1960 von Senor Olivar de Aranjo, im stolzen Lebensalter von 90 Jahren. Sie liegt im brasilianischen Hochland von Espirito Santo, auf einer Höhe von 1200 M.ü.M.. Seit 1999 führt sein Sohn Henrique Sloper de Aranjo die Fazenda Camocim fort.Henrique ist ein Kaffeefarmer mit unglaublicher Passion. Wir arbeiten schon einige Jahre mit Ihm zusammen und bringen nun erstmals in unserer P14-Linie eine seiner Top-Lots.Die seit vielen Jahren Demeter-zertifizierte Farm arbeitet nach den Grundsätzen eines verantwortungsbewussten, naturnahen und geschlossenen Lebenskreislaufs. Hier wird, getreu dem Motto der Biodiversität, neben dem Kaffeeanbau auch Tierhaltung betrieben, Wasser aufbereitet sowie Fauna und Flora gepflegt und erhalten.Biodynamische Landwirtschaft bedeutet auf der Fazenda Camocim den natürlichen Zyklus von Sonne, Mond und Planeten zu beachten. Die Behandlung der Pflanzen erfolgt mit Kräutern und homöopathischen Arzneimitteln anstelle von Chemikalien. So werden ? nach einem genau eingehaltenen Kalender ? homöopathische Tinkturen mittels Blattwedeln per Hand auf den Kaffeesträuchern verteilt und die höchste Qualität des Kaffees zu erreichen.Der Rohkaffee wird auf so genannten «Coffeebeds» (grossen Netzen, die über dem Boden gespannt werden) unter ständigem Wenden getrocknet, ohne dass er mit dem Boden in Berührung kommt. Diese Sorgfalt hat Henrique schon mehrfach national prämierte Kaffees eingebracht, seine Kaffeefarm gilt als eine der besten in ganz Brasilien.Der Camocim ist ein absoluter Allrounder. Er lässt sich wunderbar als Espresso oder Cappuccino geniessen und ist ebenso ein Genuss als gehaltvoller Filterkaffee. Er ist unaufgeregt, aber bei genauerem Hinsehen wird klar, dass dies ein grossartiger Kaffee ist.Henauer Kaffee steht nicht nur für ausgeprägtes Rösthandwerk und Knowhow sondern auch für langjährige Beziehungen zu Kaffeebauern. Ein wichtiger Aspekt für die Kaffeebauern, aber auch für dich als Konsument. Die konstante Ernteabnahme sorgt für eine gewisse Einkommensstabilität beim Bauern, was ihm künftige Investitionen überhaupt ermöglicht und schlussendlich die Qualität des Kaffees in deiner Tasse beeinflusst.Seit über 70 Jahren fördert Henauer den Verkauf von Demeter Kaffee in der Schweiz und ist ein Bio-Suisse zertifiziertes Unternehmen.

Demeter coffee versus organic coffee: what's behind it?

Organic coffee and Demeter coffee - two terms that often appear in connection with sustainable coffee enjoyment. But what is the difference? This much can be revealed: Demeter certification includes far stricter guidelines - from compliance with biodynamic production guidelines to a wide range of sustainability aspects.

Why is sustainability so important in coffee production in particular?

Sustainability is the key to ethical, environmentally friendly and future-proof coffee production. But that's not all: sustainable farming methods often lead to higher quality coffee beans with unique flavors, which benefits both producers and consumers. Sustainable practices reduce the use of chemicals, protect soils, preserve biodiversity and protect the climate.

How does organic coffee differ from conventional coffee?

Organic coffee is more than just a drink. It is a statement for environmental awareness, fair trade and pure enjoyment. In contrast to monoculture in conventional cultivation, organic farmers rely on mixed cultivation, which means that coffee plants are allowed to grow together with other plant species. Why is that? This promotes biodiversity and makes the plants more resistant to disease.

Monocultures, on the other hand, harbor serious ecological and economic risks. Focusing on the cultivation of a single plant species over large areas leads to greater susceptibility to diseases and pests and to rapid soil depletion

Coffee plants are very sensitive. Too much heat, but also too much cold, damages them. Moisture is good, but not too much. Coffee farmers like to plant avocado, grapefruit or banana trees, coconut palms or eucalyptus plants next to coffee plants. These mixed cultures ensure that coffee plants are protected from too much sunlight and heavy rainfall.

Organically grown - sustainably enjoyed Conventional coffee cultivation often relies on chemical fertilizers, which provide short-term growth but deplete the soil in the long term. Organic coffee farmers, on the other hand, rely on compost and organic fertilizers. The result? Fertile soils where coffee plants feel right at home.

Fair trade, fair wages Organic coffee stands for fairness not only towards nature, but also towards the coffee farmers. Fair trade practices guarantee fair wages, so that every sip of coffee also bears some social responsibility. Incidentally, unlike conventional coffee, organic farmers harvest their coffee cherries by hand. Industrial harvesting methods are not used.

Do you want to enjoy first-class coffee with a clear conscience and value environmentally friendly cultivation methods and fair conditions? Choose your favorite coffee from our selected range of exquisite organic and Demeter coffees!